Diätplan mit Whey Protein
RitaE / Pixabay

Ist Whey Protein zum Abnehmen geeignet? Diese Frage verdient eine Antwort: Natürlich ist Whey Protein zum Abnehmen geeignet. Allerdings sollte man mit der Einnahme nicht übertreiben. Das Whey Protein bringt einige Vorteile, wenn man es für die Diät sinnvoll einsetzt. Diese Vorteile werden hier genau beschrieben. In erster Linie denkt man weniger zu essen, wenn man vorhat abzunehmen. Dabei können auch Muskeln abgebaut werden, wenn dem Körper nicht genügend Eiweiß zugeführt wird. Es ist also sinnvoll, weniger Kohlenhydrate zu essen und genügend Eiweiß zu sich zu nehmen. In diesem Fall eignet sich das Whey Protein ideal zum Abnehmen.

Es kommt auf die richtige Proteinquelle an

Auch die sogenannte Thermogenese-Rate spricht dafür, dass Whey Protein zum Abnehmen gut geeignet ist. Nicht alle Proteinquellen haben dieselbe Auswirkung. Demnach steigert Whey Protein stärker als Casein oder Sojaprotein die Fettverbrennung und Thermogenese, weshalb Whey Protein zum Abnehmen durchaus geeignet ist. Dies begründet auch eine Studie. Probanden aßen Mahlzeiten zu drei verschiedenen Gelegenheiten, die zur Hälfte entweder aus Casein, Soja oder Whey bestanden. Aus Kohlenhydraten bestanden 40 % der Mahlzeiten und die restlichen 10 % aus Fett. Dazu wurde noch eine Kontrollmahlzeit gereicht, die zu 96 % aus Kohlenhydrate bestanden. Das Ergebnis war, dass Whey Protein die Thermogenese und Fettverbrennung stärker steigerte als Soja oder Casein und schmeckte auch den Teilnehmern besser, was auch dafür spricht, dass Whey Protein zum Abnehmen bei den Teilnehmern gut angekommen ist. Einen positiven Einfluss auf den Kalorienverbrauch und die Kalorienaufnahme haben alle drei genannten Proteinsorten, allerdings kann der Einfluss unterschiedlich ausfallen, weshalb am besten Whey Protein zum Abnehmen geeignet ist.

Whey Protein zum Abnehmen geeignet einsetzen

Sie können zum Beispiel in Form eines Proteinshakes Whey Protein zum Abnehmen einsetzen und zwar als Ersatz für eine kleine Mahlzeit. Wenn man Whey Protein als Proteinshake zum Abnehmen einsetzt, muss man sich nicht extra etwas zum Essen machen. Das ist für zwischendurch eine gute Lösung. Trotz der Anerkennung, dass Whey Protein zum Abnehmen geeignet ist, sollte man aber natürlich innerhalb der Diät auch auf eine möglichst gesunde Ernährung achten und nicht zu viel Eiweiß über einen längeren Zeitraum zu sich nehmen. Innerhalb einer Eiweißdiät funktioniert das Abnehmen im Prinzip ganz einfach während man die Zunahme von Kohlenhydraten senkt, steigert man die tägliche Eiweißzunahme. In der Praxis kann man beispielsweise ein Stück Fleisch nicht mit Nudeln oder Kartoffeln essen, sondern nur mit etwas leichten Gemüse. Außerdem sollte man auf die mit Kohlenhydrate enthaltenen Getränke verzichten. In diesem Moment kommt Whey Protein zum Abnehmen geeignet.

Tipp zum Abnehmen

Personen, die ihre Ernährung mit Protein unterstützen und Whey als Nahrungsergänzungsmittel einsetzen, haben festgestellt, dass Whey Protein zum Abnehmen gut geeignet ist. Aber wieso ist Whey Protein zum Abnehmen geeignet? Weil Whey länger verdaut wird, wodurch man sich länger und besser gesättigt fühlt. Gerade bei einer Diät ist Whey Protein zum Abnehmen geeignet, damit in der Zeit so wenig wertvolle Muskelmasse wie möglich verloren geht. Im Gegensatz zu Casein ist Whey kurzkettig und wird deshalb so schnell aufgenommen. Die meisten Sportler trinken ein Whey-Shake nach dem Training, damit sofort die Muskeln mit den benötigten Proteinen sowie mit wichtigen in dem Whey enthaltenen Aminosäuren versorgt werden. Whey ist auch für Personen, die sonst über die Nahrung nicht genügend Eiweiß aufnehmen, eine durchaus gute Lösung. Die meisten Produkte mit Whey unterscheiden sich nicht großartig. Man kommt einfach zum Schluss, dass Whey Protein zum Abnehmen gut geeignet ist.

Selbstgemachte Protein Pancakes

Fazit ist, dass Whey Protein zum Abnehmen geeignet ist. Zu einer guten Proteinversorgung können auch noch selbstgemachte Protein Pancakes und Muffins dazu zählen. Protein Pancakes sind für alle Bodybuilder und Fitness-Begeisterte als eines der beliebtesten Essen eingestuft. Ob als Post-Workout-Snack, zum Frühstück oder als Nachtisch – die Protein Pancakes sind nicht mehr wegzudenken. Das verwundert nicht, weil der Protein Pancake sowohl beim Muskelaufbau als auch in der Diät eine gute Eiweißquelle darstellt, denn insbesondere Whey ist grundlegend wichtig für den Muskelaufbau und den Erhalt von Muskulatur. Für den Low Carb Protein Pancake benötigen Sie:

  • 30 g Whey Protein mit oder ohne Geschmack,
  • 10 g Weizenvollkornmehl oder auch gemahlene Haferflocken,
  • 2 Eiweiß,
  • 3 EL Milch, wie z. B. Soja oder Kokos,
  • ½ TL Backpulver.

Die Zubereitungszeit dauert ca. 20 min. Das Eiweißpulver in einer Schüssel mit dem Backpulver und Vollkornmehl vermischen und im Anschluss Eiweiß und Milch unterrühren. Bei mittlerer Hitze den fertig gemischten Teig in einer beschichteten und gefetteten Pfanne zu Pancakes backen. Hierbei entspricht 1 EL ca. eine Portion. Da die Konsistenz etwas fester ist, sollen Sie den Teig anschließend in die Pfanne geben und leicht auseinander drücken.

Selbstgemachte Protein Muffins

Protein Muffins sind ein weiterer Grund, wieso Whey Protein zum Abnehmen geeignet ist. Ob sie aus der Packung oder selbst gemacht sind – Muffins sind ein übersichtliches und ideales Frühstück, welches auch unterwegs konsumiert und schnell verzehrt werden kann. Immer wieder bieten sich Situation an, in denen man etwas backen kann, wie z. B. an Geburtstagen. Die meisten Kuchen und Muffins sind allerdings richtige Kalorienbomben und zum größten Teil bestehen sie aus einer Fett-Zucker-Kombination. Hier wird gezeigt, wie Sie leckere Low Fat Muffins backen und ohne schlechtes Gewissen diese genießen können. Diese Muffins eignen sich auch als Pre-Workout Snack oder als Dessert nach einem kräftezehrenden Workout. Fettarme Bananen Schoko Muffins benötigen 10 min Vorbereitung und 20 min Koch- oder Backzeit. Sie benötigen dazu:

  • 2 Eier,
  • 150 g fettarmer Joghurt,
  • 1 große Banane,
  • 100 g Mehl,
  • 2 TL Backpulver,
  • 90 g Schoko Whey Protein,
  • 15 g Kako,
  • Süßungsmittel,
  • ein Schuss Milch oder Wasser.

Zuerst die Banane mit einer Gabel oder einem Standmixer zerdrücken. Mithilfe eines Handmixers alle Zutaten gut vermischen und einfach mehr Flüssigkeit dazu geben, wenn der Teig zu dick wird. Den Teig in Form von Muffins führen und diese 15-20 min bei 180° im vorgeheizten Backofen backen. Um den Proteinanteil zu erhöhen, kann man einfach die Menge an Mehl reduzieren und die Menge an Whey erhöhen. Ein weiteres Plus dazu ist, dass Whey Protein zum Abnehmen geeignet ist und wundervoll schmeckt.