Vorteile von Whey Protein
stevepb / Pixabay

Über Ergänzungsmittel und Supplemente lässt sich trefflich streiten. Wir haben es natürlich nicht mehr mit der Frage „Huhn oder Henne“ zu tun, denn es ist klar, dass es bereits muskulöse und starke Athleten gab, noch bevor irgendjemand auf die Idee gekommen ist, in kompakt haltbarer Pulverform pures Protein darzubieten. Heutzutage bietet den Unterschied Whey Protein. Genauso wie man für die Nutzung eines Proteinpulvers nicht vorbehaltlos einverstanden ist, so kann man dagegen auch nicht rigoros argumentieren. Jedoch zählt im Muskelaufbau und Kraftsport das harte Training und eine auf die persönlichen Bedürfnisse durchdachte und abgestimmte Ernährung zum A und O eines erfolgreichen Kraftmeiers. Bei diesem Vorhaben bietet den Unterschied Whey Protein.

Welche Vorteile bietet das Proteinpulver?

Auch wenn man mit rationaler, natürlicher Ernährung alle Nährstoffbedürfnisse abdecken kann, so bietet einen gewissen Unterschied das Whey Protein vor allem im Kraftsport und Bodybuilding, wobei es beachtende Vorteile aufweist, von denen hier einige genannt werden:

  • heutzutage erlauben Produktionsverfahren eine kosteneffiziente Herstellung von purem Protein mit einem geringen Anteil von Fett und Kohlenhydraten. Dies führt zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Dazu ist es sehr lange haltbar und transportabel.
  • Für unterschiedliche Situationen eignen sich spezifische Sorten, beispielsweise für die post-Workout-Phase ein schnell verdauliches Protein oder als Kombi-Produkt als Ersatz für Mahlzeiten oder für die Langzeitversorgung.
  • Um die Tagesproteinbilanz zu erhöhen, stellt es eine bequeme Möglichkeit dar.
  • Die Geschmacksrichtungen sorgen jedenfalls für reichlich Abwechslung im Speiseplan und sind nicht zu verachten.
  • Es ist zwar kein vollständiger Mahlzeitenersatz, aber es eignet sich ideal als Proteinshake um eine erhöhte Sättigungswirkung zu erzielen, weil Protein sättigt und Hunger vorbeugt.

Das war ein kleiner Überblick über einige Vorteile, die als Unterschied von Whey Protein in der Nahrungsergänzung zu anderen Lebensmitteln dargestellt werden. Ein kostengünstiger Whey Protein stellt für trainierende und ernährungsbewusste Menschen die sinnvollste Investition dar. Mittlerweile gibt es im Fitness- und Ernährungsbereich viele Produkte zu kaufen, aber die Vorteile sind der größte Unterschied bei Whey Protein. Ob Aufbau von Magermasse oder Reduktionsdiät – der wohldosierte und gezielte Einsatz des Whey Proteins kann Unterschied bei der Realisierung der persönlichen Leistungsziele leisten.

Whey Protein sorgt für Unterschied unter den Proteinsorten

Die Ergänzung mit dem Proteinpulver ist für ein erfolgreiches Training nicht zwangsweise notwendig, aber dennoch besitzt es einige interessante Eigenschaften und einen Unterschied, den Whey Protein unter den Proteinsorten aufweist und dazu geführt hat, dass es einen derart populären Status unter Bodybuildern und Athleten erreicht hat. Bei dem Whey Protein handelt es sich ursprünglich um ein Nebenprodukt aus der Milchindustrie, welches auch Molke oder Molkeprotein genannt wird und in der Herstellung von Käse anfiel. Molke bleibt als Rückstand nach der Abseiung und Gerinnung vom Käse, wobei es sich um eine klare Flüssigkeit handelt. Das ist nahezu pures Protein und der erste große Unterschied den Whey Protein aufweist. Diese Molke galt lange Zeit als Abfallprodukt, da niemand genau wusste, was damit anzufangen. Man muss hierzu jedoch wissen, dass die damalige Kraftsportszene vergleichsweise klein war und dass in der breiten Bevölkerung der Makronährstoff Protein gar keinen so guten Ruf genoss. Heute mag man vielleicht das nicht annehmen, weil man im Gegensatz zu anderen Proteinsorten den Unterschied von Whey Protein kennt. Mit dem kletternden Ernährungsbewusstsein der Menschen und der steigenden Popularität des Bodybuilding in den achtziger und neunziger Jahren stieg auch der Bedarf nach einem reinen, unkomplizierten und vor allem vollständigen Proteinprodukt, der heute als Unterschied von Whey Protein dargestellt wird.

Whey ist ein Leucin-reiches und vollständiges Protein

Der nächste Unterschied den Whey Protein aufweist wäre, dass er ein vollständiges Aminosäurenprofil besitzt und zudem noch an der spezifischen Aminosäure Leucin reich ist. Heutzutage wissen wir, dass bei der Aktivierung der Proteinsynthese Leucin eine Schlüsselrolle spielt. In zahlreichen Untersuchungen fanden Forscher noch ein Unterschied von Whey Protein heraus. Vor allem kommt es auf ein vollständiges Aminosäureprofil (Proteinqualität) an, wenn es um den Muskelaufbau geht. Diesen Muskelaufbauprozess nennt man Hypertrophie, der durch die Aktivierung der Proteinsynthese erfolgt. Der Körper benötigt viele unterschiedliche Aminosäuren, damit er Muskeln aus Nahrungsprotein synthetisieren kann. Nur einige davon können mittels unserer Nahrung aufgenommen werden bzw. die essenziellen Aminosäuren. Im Gegenteil zu anderen Proteinsorten liegt der Unterschied von Whey Protein darin, dass er diese Voraussetzung anstandslos erfüllt. Dies ist als die Geburtsstunde eines modernen Proteinsupplements bekannt.

Gesundheitliche Vorteile machen den Unterschied von Whey Protein

Die bereits aufgeführten Vorteile dürften für die meisten von uns bereits genügen, wenn wir eine optimale Proteinversorgung des Körpers erhöhen und den Einsatz eines kosteneffizienten Whey Proteins rechtfertigen möchten. Auf der anderen Seite liegt der Unterschied bei Whey Protein in einer Vielzahl von Vorteilen, darunter:

  • eine Verbesserung der Körperfettreduktion,
  • Schutz vor Krebs durch eine Modulation des Glutathionspiegels,
  • Schutz vor schädlichem sowie hohem Cholesterin,
  • ein verbessertes Immunsystem,
  • Senkung des Risikos für Herzkreislauf-Erkrankungen und Senkung des Blutdrucks.

Diese gesundheitlichen Vorteile sollten als Unterschied des Whey Proteins im Gegensatz zu anderen Proteinsorten seine Einnahme für jedermann interessant machen. Das Whey Protein vereint in sich eine ganze Reihe an interessanten Eigenschaften, die vor allem zu einer steigenden Lebensqualität, einer gesundheitlichen Prävention, sowie Stärkung des Immunsystems beitragen kann, sofern die Einnahme mit genügend Bewegung im Alltag und an eine durchdachte Ernährung gekoppelt wird. Erst dann können Sie den Unterschied von Whey Protein nutzen und die Vorteile, die es auch anbietet.

Fazit: Günstiges Eiweißpräparaten zum Muskelaufbau

Der Preis weist sich im Gegenteil zu anderen Proteinsorten als größter Unterschied von Whey Protein, denn in diesem Bereich ist er unschlagbar und nahezu frei von Fett und Kohlenhydraten. Es war ein langer und steiniger Weg von den Anfängen des Proteins bis hin zum Designerprotein. Die Salonfähigkeit von Bodybuilding und Kraftsport führte zum steigenden Interesse an unkomplizierten und günstigen Eiweißpräparaten zum Muskelaufbau. Auch das Whey Protein ging an der wissenschaftlichen Aufmerksamkeit nicht vorbei und zählt zu den am besten erforschten und sichersten Nahrungsergänzungsmitteln, die es auf dem Markt im Moment zu kaufen gibt. Jedoch beschränkt sich ihre Anwendung schon lange nicht mehr nur auf den Sportbereich, sondern hat mittlerweile auch Einzug in der Behandlung und Prävention pathologischer und immunologischer Problemfälle geführt. Und Abnehmen kann man auch super damit…